Willkommen bei den Kölner Beginen!

Eine Begine?
Mit beiden Füßen auf der Erde und einer Hand im Himmel.

In der Tradition der Beginen des Mittelalters kommen in Köln z. Zt. etwa 110 Frauen zusammen, die versuchen, „Individualität in Gemeinschaft“ zu verwirklichen und eine entsprechende Lebensweise für Frauen in der heutigen Zeit zu finden.
Der Beginen Köln e.V. ist ein gemeinnütziger Verein für Frauen, unabhängig und autonom in seinen Vereinszielen und in seinem Programm. Er verfolgt soziale, kulturelle, gesellschaftspolitische, gemeinschaftsbezogene und spirituelle Anliegen.
Mit unserem Veranstaltungsprogramm „Begegnung und Kultur“ wenden wir uns regelmäßig an die Öffentlichkeit.
Der Beginen Köln e.V. ist Mitglied im DPWV.

Wir sind stolz darauf, dass seit Dezember 2013 der Beginenhof in Köln-Widdersdorf als generationsübergreifendes Lebens- und Wohnprojekt von 27 Frauen bezogen werden konnte.

Beginenfenster
Das Beginenfenster in der Markmannsgasse 7, 50667 Köln ist geöffnet jeweils
donnerstags 15 – 18 Uhr und zu den angegebenen Veranstaltungen (Lageplan).

Wegbeschreibung:
– zu Fuß vom Kölner Hauptbahnhof:
Vor dem Haupteingang Treppen nehmen, um den Dom herum auf Roncalliplatz, Richtung Heumarkt, vom Heumarktdenkmal Richtung Rhein = Markmannsgasse
(das Beginenfenster befindet sich neben den Schaufenstern des Henneschen Theaters)
– mit der KVB vom Kölner Hauptbahnhof:
Linie 5 bis Heumarkt. Von dort zu Fuß zum Heumarkt und dann Richtung Rhein

Neuer Vereinssitz
Beginenhof KölnSitz des Vereins ist seit Januar 2014 der Beginenhof, Unter Linden 119, 50859 Köln-Widdersdorf,  www.beginenhof-koeln.de.
Bürozeiten: Montag und Donnerstag 15 – 18 Uhr, Lageplan.

Wegbeschreibung
mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Vom Kölner Hbf. mit der S 12 Richtung Horrem (-Düren) bis Lövenich-Bf.
Bus 149 Richtung Widdersdorf, Haltestelle „Rosmarinweg“
(direkt vor der Haustüre des Beginenhofes)