Ein Cappuccino für die Armen

17. Mai 2019 (Fr)
19:00 - 21:00 Uhr, als Termin herunterladen

Kritik der Spenden- und Ehrenamtsökonomie
Ehrenamt hilft und macht glücklich ?
30 Millionen Menschen sind in Deutschland in irgendeiner Form ehrenamtlich tätig. Sie helfen alten Menschen, Obdachlosen oder Geflüchteten. Seit einigen Monaten verteilen Freiwillige auch in Widdersdorf Lebensmittel an Bedürftige, wie in anderen Teilen Kölns schon lange.
Der Ruf nach weiterem ehrenamtlichem Engagement ist jedoch ungebrochen.
Claudia Pinl beleuchtet die gesellschaftspolitischen Hintergründe für die Appelle an unser aller Engagement. Wie kommt es, dass in so vielen Bereichen Hilfe dringend nötig erscheint, in einem der reichsten Länder der Erde? Wo verlaufen die Grenzen zwischen sinnvollen Engagement und Reparaturarbeit in Bereichen, die zur Daseinsvorsorge des Sozialstaats gehört?

Referentin: Claudia Pinl, Politikwissenschaftlerin und Journalistin

Kostenbeitrag: 8,- € / 5,- €
Keine Anmeldung erforderlich

Veranstaltungsort: Beginenhof Köln